Punktspielauftakt mit Erfolg gegen die zweite von Köthen

Zum ersten Punktspiel in der Landesliga war der Naumburger SV 1951 Gastgeber im Euroville für die Zweite vom Cöthener FC. In Bestbesetzung konnten die Gastgeber diesmal gleich zum Auftakt antreten.

Gegen die Gäste waren die Naumburger eigentlich klarer Favorit, doch was sich im gesamten Spielverlauf auf bauten spielten die Gäste kräftig mit. Nach drei Stunden Spielzeit stand es immer noch 0:0. Aber dann konnten die Gäste in Führung gehen. Bernd Rößler, eigentlich der erfahrenste Spieler der Mannschaft, musste sich geschlagen geben. Auch Armin Mikolajewski  rettete sich nach klarem Nachteil noch in die Punkteteilung. Aber dann kam die Stunde der Domstädter. Als erster konnte Mathias Will durch einen Sieg den Ausgleich herstellen. Als nächster gewann Mannschaftsleiter Ralf Hillmann seine Partie und die Naumburger gingen in Führung. Aber die Gäste wehrten sich heftig. Am Spitzenbrett erreichte Joy Deutsch trotz Materialvorteil nur ein Unentschieden. In der Partie von Altmeister Herrmann Packroff schien alles auf das Remis ausgehen, doch sein Gegner machte dann einen kapitalen Fehler der zum Verlust führte. Somit stand es 4:2 für den Gastgeber. Doch es waren noch zwei Partien offen. Klaus Bärthel der immer in Zeitnot kam konnte diesmal seinen kleinen Vorteil mit Mehrbauern über die Zeit bringen und seine Partie zum Sieg führen.  Als letzter erreichte Holger Reichelt trotz Mehrbauern nur die Punkteteilung. Zum Schluss sprang aber ein klarer Sieg mit 5,5:2,5 heraus und das war das maßgebliche. Ein schwer erkämpfter Sie der den Gastgeber den dritten Tabellenplatz erst einmal sichert.

Anmeldung

Termine

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
01
02
03
04
08
09
10
11
13
14
15
16
17
18
22
23
24
25
27
29
30
31
01
02
03
04

Schachbundesliga Tabelle