3. Mannschaft

Der vierte Spieltag führte die Mannschaften aus den Domstädten zusammen. Der Naumburger SV III müsste nach Merseburg reisen, um ebenfalls gegen die dortige dritte Mannschaft zu spielen. Ein Blick auf die Tabelle verriet,

Der dritte Spieltag der Saison hatte es in sich. Die Gäste reisten als einer der möglichen Titelaspiranten an, das Ziel der Naumburger ist der Klassenerhalt. Erschwerend aus der Sicht der Domstädter kam hinzu, dass gleich fünf Stammspieler nicht zur Verfügung standen. Die Gäste aus Klostermansfeld waren somit an sechs Brettern deutlich überlegen,

Nun erwies sich wieder einmal, dass die Naumburger Schachspieler improvisieren können. Vielen Dank an den Abteilungsleiter, Frank Mächler, der hiermit stellvertretend für alle Beteiligten genannt wird, und an die Schulleitung der Albert-Schweitzer-Sekundarschule, dass dieser Wettkampftag dennnoch so niveauvoll stattfinden konnte. Doch zurück zum Spiel der dritten Mannschaft. Schon am ersten Spieltag plagten Besetzungssorgen die Naumburger Mannschaft.

Zum zweiten Spieltag der neuen Saison mussten die Naumburger in das Mansfelder Land nach Quenstedt reisen.

Auch am zweiten Spieltag plagten Besetzungssorgen die Naumburger Mannschaft. Trotzdem gelang es eine im Großen und Ganzen ausgeglichene Mannschaft aufzustellen. Die Naumburger waren Außenseiter, aber mit einem Mannschaftsunentschieden wurde durchaus geliebäugelt.

Am letzten Spieltag der Saison hatte die dritte Mannschaft der Naumburger eine durchaus lösbare Aufgabe anzugehen. Im Kampf um den Aufstieg sollte gewonnen werden, die Höhe spielte dabei keine Rolle. Gleichzeitig musste die vierte Merseburger Mannschaft wenigstens einen Mannschaftspunkt abgeben. Die Naumburger konnten also nicht mehr aus eigener Kraft aufsteigen.

Seite 5 von 11

Anmeldung

Termine

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
28
29
30
31
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
01

Schachbundesliga Tabelle