Am zweiten Spieltag der Saison war die Nachwuchsmannschaft der Naumburger zu Gast in der benachbarten Domstadt Merseburg. In der Kreisliga sah man sich an diesem Tag einer wahrhaft internationalen Mannschaft gegenüber. Ein Unentschieden, das war die Zielstellung der Naumburger. Drei jugendliche Spieler und der Mannschaftsleiter begannen ihre Spiele konzentriert, die Einstellung war zielorientiert und sachlich. Umso schöner war das erste Achtungszeichen zu sehen. Der Schüler Heinz Philipp Embacher brauchte nicht lange, sich gegen seinen syrischen Kontrahenten durchzusetzen. Schachspielen konnte Luis Ramirez, er hatte aber noch Probleme mit der Wettkampfgestaltung, was Heinz Philipp nicht beeindruckte. Dann passierte lange nicht viel. Nach zwei Stunden Spielzeit verlor der jüngste Spieler der Naumburger, Fabius Schmeißer, einen Bauern und befand sich nun in der Defensive. Zur gleichen Zeit konnte sich Reiner Ose gegen seinen bulgarischen Gegner entscheidende Vorteile verschaffen. Zwei gewonnene Bauern bedeuteten letztendlich den Weg zum Sieg. 2:0 für die Gäste war der erfreuliche Zwischenstand aus Naumburger Sicht. Otto Sebastian Embacher konnte es seinem Bruder nicht gleich tun, er verlor nach durchaus gutem Spiel, knapp.

Beeindruckend, dass sich Fabius  noch lange seinem russischen Gegner, Vadim Ptitsyn, erwehren konnte. Letztendlich gewann der Merseburger und Mannschaftsleistung endete mit einem Unentschieden, was durchaus gerecht war.


SV Merseburg V

1350

2.0 : 2.0

Naumburger SV VI

1059

1

Dzhelebov,Georgi

 

0 - 1

Ose,Reiner

1424

2

Martinez-Ramirez,Luis

 

0 - 1

Embacher,Heinz Philipp

1083

3

Suhl,Carsten

1338

1 - 0

Embacher,Otto Sebastian

931

4

Ptitsyn,Vadim

1362

1 - 0

Schmeißer,Fabius

798

Anmeldung

Termine

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
01
02
03
04
08
09
10
11
13
14
15
16
17
18
22
23
24
25
27
29
30
31
01
02
03
04

Schachbundesliga Tabelle