Zur dritten Runde in der BK Süd kam es in Weißenfels zu einem Kellerduell.

Dort musste die Vierte gegen die Zweite von Roland antreten. Beide Teams hatten die ersten beiden Runden verloren und nur der Gewinner dieses Kampfes würde sich im Abstiegskampf etwas Luft verschaffen. Die Domstädter gingen leicht favorisiert in dieses Spiel. Als erster konnte Willi Walter, er ist noch AK U 12, sein Spiel remis gestalten. Nach gut gespielter Eröffnung und beidseitiger Chancen war das der erste halbe Punkt bei den Männern für ihn. Dann konnte Peter Rösiger nach beidseitigem wechselvollen Spiel mit Königsangriff den ersten Punkt einfahren. Ein weiteres Unentschieden gelang am Spitzenbrett Jens Wendling nach ausgeglichener Stellung. Der NSV konnte aber weiter Punkten. Bernhard Schmidt Seifert kam mit zwei Mehrbauern in ein Turmendspiel zum Sieg. Das 4:1 ging auf das Konto von Ines Weißenburg. Ihr Gegner kam nicht richtig in die Entwicklung, verlor zu dem noch eine Figur und dann die Partie. Andreas Schwertner war es vorbehalten den Mannschaftserfolg  durch ein Remis perfekt zu machen. Der Gastgeber konnte aber verkürzen. Horst Kirchhof musste sich nach offenen Schlagabtausch geschlagen geben. Doris Behrens konnte aber durch ihren Erfolg den alten Abstand wieder herstellen. Mit 5,5:2,5 war das ein klarer Sieg der Vierten und verschaffte sich etwas Luft im Kampf gegen den Abstieg.

Anmeldung

Termine

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
01
02
03
04
08
09
10
11
13
14
15
16
17
18
22
23
24
25
27
29
30
31
01
02
03
04

Schachbundesliga Tabelle