Für das Bezirkspokalfinale konnten sich beide NSV Teams  wiederum nach 2013 qualifizieren.

In Sennewitz hatte die  II. eine starke Gruppe erwischt.  In der ersten Runde war die SG Sennewitz der Gegner. Mit etwas Glück konnte ein 3:1 Sieg eingefahren werden. Im zweiten Kampf ging es gegen die II. vom USV Halle.  Auch hier sprang ein 2,5:1,5 Erfolg heraus. Damit war bereits der zweite Platz sicher und das Finale schon erreicht. Im letzten Spiel gegen den SV Merseburg ging es 2:2 aus. Damit war der erste Platz mit 5:1 Punkten gemeistert. Spannend war noch der Kampf um Platz zwei. Erst im letzten Spiel konnten sich die Merseburger bei den Hallensern bedanken und zogen ebebfalls ins Finale ein.  Am Erfolg waren Armin Mikolajewski (1,5), Hermann Packroff (2), Holger Reichelt (2) und Frank Mächler (2) beteiligt.

Etwas leichter hatte es die 1. Mannschaft. Im Euroville kamen nur 3 Mannschaften zum Pokal. Die Naumburger konnten diese Gruppe klar gewinnen und zogen mit dem SV Motor Zeitz ins Finale ein. Im ersten Spiel besiegten sie die Zeitzer mit 3:1, im zweiten Kampf Roland Weißenfels mit 4:0. Jens Härtig (2), Julius Heinrich (2), Andreas Schlag (1) und Bernd Rößler (2) waren am Erfolg beteiligt.

Anmeldung

Termine

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
01
02
03
04
08
09
10
11
13
14
15
16
17
18
22
23
24
25
27
29
30
31
01
02
03
04

Schachbundesliga Tabelle