Zur zwölften Auflage vom  Naumburger SV 1951 im Schnellschach kam es zu einem neuen Teilnehmerrekord.

Im Euroville trugen sich 40 Spieler und Spielerinnen aus fünf Bundesländern in die Teilnehmerliste ein. Auch in der Spitze konnte sich dieses Turnier sehen lassen. Von der zweiten Bundesliga bis hin zur Kreisliga waren Spieler vertreten. Gespielt wurden 9 Runden bei einer Bedenkzeit von 10 Minuten plus 6 Sekunden pro Zug. Es ging dabei sehr spannend zu, denn am Ende hatten gleich drei Spieler jeweils 7 Punkte erreicht. Nach zweiter Wertung konnte mit dem Neu Naumburger Sebastian  Schmidt-Schäffer ein Einheimischer wieder das Turnier gewinnen. Dahinter belegte der Leipziger Christian Geiling vom VfB und Normen Schütze von der SG Löberitz die weiteren Plätze. Platz vier und fünf belegten Holger Ziegenfuß von der ESV Göttingen und Birger Watzke  SZ Langenberg mit je 6,5 Zählern die weiteren Ränge. Von den Einheimischen Spielern belegten Heinrich, Mikolajewski, Bärthel, Kluge St. , Scharf,  Hauke, Kluge Ph und Lang die Ränge 12,21,22,23,37, 38,39 und 40. 




Anmeldung

Termine

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
01
02
03
04
08
09
10
11
13
14
15
16
17
18
20
22
23
25
27
29
30
31
01
02
03
04

Schachbundesliga Tabelle